Haus der Fotografie Wien
Fotoausstellungen in Wien

Rechte Wienzeile 85, 1050 Wien | Tel: 01/890 41 46 | E-Mail | Öffnungszeiten: Mo-Do, 14 - 18 Uhr

Fotoausstellung ZEITGEFÜHL, Fotografien von Lilliane Igler

Digitale Collagen von Lilliane Igler

Fotoausstellung im BALTHASAR Kaffee Bar
Praterstraße 38, 1020 Wien

Ausstellungseröffnung: 04.11.2017, 12 Uhr

Ausstellungsdauer und Öffnungszeiten:
04.11. - 10.12.2017;
Mo - Fr 07:30 - 19 Uhr, Sa 9 - 17 Uhr

Eintritt frei.

 

 

 

 

 

Zum Projekt

WAS IST ZEIT? WAS BEDEUTET ZEITLOS? WIE KANN MAN ZEIT FESTHALTEN?

Im Begriff zeitlos stecken zwei Bedeutungen. Zum Einen beinhaltet zeitlos keine Zeit: keine Jahreszeit, keine Tageszeit. Auf der anderen Seite stellt zeitlos gleichzeitig das Gegenteil dar und kann mit dem Begriff der Ewigkeit gleichgesetzt werden: „etwas ist zeitlos“ – sprich: „etwas ist für immer“.

ZEITLOS

KEINE ZEIT                    EWIGEKIT

Dieses Phänomen wird im Fotoprojekt ZEITGEFÜHL anhand von digitalen Collagen aufgezeigt. Die Collage nimmt den Platz des Begriffes zeitlos ein. In ihr ist keine Zeit zu finden. Die Tageszeit, die Jahreszeit und alle anderen Zeiten rücken in den Hintergrund. Durch den Mensch und die Natur und deren Verschmelzung im Bild wird die Ewigkeit dargestellt. Es ist nicht möglich den Mensch von der Natur zu trennen.

„Keine Zeit - bis in die Ewigkeit“ - Lilliane Igler

 

Lilliane Igler

geboren 1996 in Tirol

Ausbildung

2010 – 2015 Höhere Graphische Bundes-Lehr und Versuchsanstalt - Abteilung: Fotografie
seit März 16 Universität Wien: Vergleichende Literaturwissenschaften

Fotografie

2009 - Praktikum Andrea Lüth - Wien
2011 - Praktikum Nikon - Wien, Linz, Salzburg
2012 - Praktikum Michael Dürrr - Wien
2013 - Praktikum Joseph Llanes - Los Angeles
2011 - 1. Preis beim internationalen Jugend-Fotowettbewerb „IHPE“
2013 – 2017 - diverse lookbook-shootings für das modelabel elfenkleid ss14 | aw15 | ss15 | aw16 | aw17 | ss17
2013 und 2014 - Fotografin bei der Vienna Fashion Week
2013 - Foto-Ausstellung: homemade for homeless - Einnahmen wurden verwendet, um ein Abendessen in der „Gruft“ für Obdachlose zu finanzieren. Ausgestellt wurden unter anderem Fotografien von Ute Bock sowie Inszenierungen.
2015 - 3. Preis beim „Jugendinnovativ Wettbewerb“ mit dem Fotobuch „LebensMittel“
2015 - Präsentation des Fotobuches „LebensMittel“ auf der EXPO in Mailand

Theater

2015 - Regiehospitanz „Zorn“ - Theater Freiburg
2015 - Regiehospitanz „Viel gut Essen“ - Theater Freiburg
2016 - Trailer „Frau an der Front“ - Theater Brett, Wien
2016 - Regieassistenz „Liebesbriefe an Adolf Hitler“ - Künstlerhaus, Wien
2016 - Regieassistenz „Es bedeutet Gänse“ - Tribüne, Wien

 

OFF-FESTIVAL Vienna 2017

Das off-festival vienna wurde auf Initiative des Hauses der Fotografie ins Leben gerufen, steht unter einem bestimmten Thema und findet jährlich im November statt. Das offene Festival für Fotografie steht dabei für einen offenen Diskurs und eine öffentliche Auseinandersetzung mit den unterschiedlichsten Erscheinungsformen und Strömungen in der Fotografie der Gegenwart.

Programm off-festival 2017